IMG-20201028-WA0003.jpg

 DIE YOGAPRAXIS

 

Ich unterrichte mit Freude & Leidenschaft Vinyasa,

Hatha und Yin Yoga.

Meistens mixe ich in meinen Yogastunden die fließenden und kreativen Elemente aus dem Vinyasa Yoga, langes aktives Halten aus dem Hatha Yoga und ruhige, ausgleichende Yin Haltungen. Ziel dabei ist, Gleichgewicht auf allen Ebenen zu erreichen.

In einer Vinyasa Hatha Yoga Flow Stunde verbinden sich

fließende Elemente mit statischen Elementen.

Es handelt sich dabei um einen kreativen, dynamischen und kraftvollen Yoga Stil. 

Hitze wird produziert, die Energie im Körper 

zum fließen gebracht. Die Atmung steht dabei im Vordergrund. Du gewinnst an mentaler und körperlicher Stärke, Offenheit und Flexibilität.

Im Yin Yoga werden die einzelnen Haltungen mehrere Minuten ohne Muskelanspannungen gehalten.

Dabei werden die tieferen Bindegewebsschichten, die Faszien erreicht, sodass sich Verklebungen, lösen können.

Durch die tiefe Dehnung werden Energiekanäle im Körper (Meridiane) stimuliert.

Muskuläre Verspannungen können sich lösen.

Die Bewegungsfreiheit wird erhöht.

Die Gelenke bleiben geschmeidig und deine Muskeln und dein Bindegewebe flexibel. 

Unser Geist kann durch diese meditative Praxis herunterfahren. Das parasympathische Nervensystem wird aktiviert.

Innere Ruhe, tiefe Entspannung und Regeneration werden gefördert.

CC1A9026bearb.jpg

Die Mischung aus beiden Stilen formt die Yogastunde

Yin & Yang.

Eine Mischung aus aktiven Elementen und passiven ruhigen Elementen. 

Yang ist das aktive Prinzip und wird als männlich bezeichnet.

Es steht für Sonne, Tag, Licht, Bewegung, Durchsetzung.

Yin verkörpert die passive, nach innen gerichtete Energie und gilt als weiblich.

Yin steht für Nacht, Dunkelheit und Stille.

Beide Prinzipien ergänzen sich und schließen sich nicht aus.

 

Wir benötigen beide Prinzipien in einem ausgewogenen Verhältnis zueinander, um im Gleichgewicht zu sein.

Ist das der Fall, kann die Energie fließen, wir spüren Glück und ein Gefühl der Vollkommenheit.

 

Dieses Gleichgewicht zu erhalten erfordert Arbeit, Hingabe und Ausdauer. Das ist nicht immer leicht.

Jedoch lohnt es sich!

 

Mithilfe der Yogapraxis (Asana, Meditation, Atemübungen) kannst du dieses Gleichgewicht erhalten, mehr Bewusstsein und Achtsamkeit in allen Bereichen in deinem Leben entwickeln, und damit mehr Freude und Leichtigkeit in dein Leben einladen. 

Schritt für Schritt in deinem Tempo. Die Yogapraxis hilft dir dabei!

CC1A9005bearb.jpg